M W E I M H

Inhaltsbereich:

Aktuelles

Minister Duin trifft sich mit Vertretern von BREKO

Minister Duin trifft Vertreter von BREKO © MWEIMH NRW

Vertreter des Bundesverbandes Breit-bandkommunikation (BREKO) haben sich mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin getroffen, um ihre Glasfaser-Offensive vorzustellen. In dem Verband haben sich bundesweit mehr als 110 Festnetzbetreiber zusammengeschlossen. BREKO beteiligt sich ebenfalls am „Runden Tisch Breit-band“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Runde Tisch hatte im Juni dieses Jahres einen Maßnahmenplan verabschiedet, der zum Ziel hat, den Ausbau der Breitbandinfrastruktur in NRW zu beschleunigen.

Minister Duin bei Lekkerland in Frechen

v.l.: Frank Fleck, Geschäftsführer von Lekkerland Deutschland, Minister Garrelt Duin, Vorstandsvorsitzender Michael Hoffmann und Jonny Natelberg, Verantwortlicher Corporate Affairs © Lekkerland

Wirtschaftsminister Garrelt Duin besuchte in Frechen die Zentrale des Großhändlers Lekkerland, um sich über das Unter-nehmen und die Branche zu informieren. Von Getränken über sogenanntes Food-to-go bis hin zu Tabakwaren: Lekkerland beliefert unter anderem Kioske, Tank-stellen, Getränkemärkte, Kantinen und Lebensmittelmärkte. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen an vier Standorten vertreten.

Minister Duin besucht Gründerpreisträger 2012

Minister Garrelt Duin und Sebastian Wagener (l.), Geschäftsführer der FarbFilmFreun.de. Foto: Gründerpreis NRW/Foto Ralph Sondermann © Gründerpreis NRW/Foto Ralph Sondermann

Mit der Gründung des Unternehmens FarbFilmFreun.de hat sich Geschäftsführer Sebastian Wagener seinen Traum von der Selbstständigkeit erfüllt. Für sein Geschäftsmodell wurde er 2012 mit dem Gründerpreis NRW ausgezeichnet. Seitdem ist Wagener Botschafter des Preises. Minister Garrelt Duin besuchte das junge Unternehmen in Dortmund: "Gründerinnen und Gründer spielen eine zentrale Rolle für Innovation, Wachstum und Wettbewerbs-fähigkeit, sie sind Treiber beim Struktur-wandel und tragen dazu bei, dass unsere Wirtschaft lebendig und dynamisch bleibt." Für den diesjährigen Gründerpreis läuft die Bewerbungsphase noch bis zum 29. August.

InnovationCity Ruhr in Bottrop ist "Ort des Fortschritts"

InnovationCity Ruhr in Bottrop wurde von Wirtschaftsminister Garrelt Duin (l.) und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (3.v.l.) als "Ort des Fortschritts" ausgezeichnet. Foto: InnovationCity Management GmbH © InnovationCity Management GmbH

Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze haben InnovationCity Ruhr in Bottrop als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet. Damit würdigten sie die Pionierarbeit, die Bottrop bei der Umsetzung der energie- und klimapolitischen Ziele leistet. Die Modell-stadt zeigt, wie ein klimagerechter Stadt-umbau bei gleichzeitiger Sicherung des Industriestandorts gelingen kann. Sie hat sich das Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 zu halbieren.

  • Noch bis 29. August: Erfolgreiche Jungunternehmen gesucht

    mehr
  • Minister Duin besucht heimliche Weltmarktführer in OWL

    mehr
  • Studie zum Ausbau der Übertragungsnetze

    mehr
  • Firmengeheimnisse schützen, Infrastrukturen absichern

    mehr
  • Fahrt mit dem Feuerwehrlöschboot

    mehr
  • Neues Serviceangebot: Bürgerleitfaden

    mehr

Aktiv für NRW

Logo Gründerpreis 2014 schmal

Erfolgreiche Jungunternehmen gesucht: Der Gründerpreis honoriert besonders erfolgreiche und innovative Geschäftsideen in NRW mit Preisgeldern von insgesamt 20.000 Euro.
GRÜNDERPREIS NRW 2014

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Die kreative und innovative Digitalszene in NRW mit der hier traditionell starken Industrie verknüpfen:
Digitale Wirtschaft NRW

Logo CSR neu 2014

Geschäft und Verantwortung im Fußball: Damit befasste sich das vergangene Ständehausgespräch - eine Veranstaltungsreihe zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen.
Ständehausgespräch

Social Media-Links:

twitter twitter

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen