Inhaltsbereich:

Aktuelles

Japan-Tag 2015: Vielfältiges Programm in Düsseldorf

v.l.: Katsuhiko Yanagawa, Präsident des Japanischen Clubs, Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kaoru Shimazaki, Japanischer Generalkonsul in Düsseldorf und Wirtschaftsminister Garrelt Duin gemeinsam mit einer Cosplayerin und einer Japanerin im traditionellen Kimono © DMT/ Foto: D. Young

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel, dem japanischen Generalkonsul Kaoru Shimazaki und dem Präsidenten des Japanischen Clubs Düsseldorf e.V. das Programm des diesjährigen Japan-Tags Düsseldorf/NRW vorgestellt. Fester Bestandteil dabei ist der Wirtschaftstag Japan, der sich in diesem Jahr mit dem Thema Wachstumsmotor Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik beschäftigt. Minister Duin: "Nordrhein-Westfalen und Japan verbinden enge Beziehungen. Das jährlich wiederkehrende Kultur- und Begegnungsfest des Japantags, verknüpft mit dem Wirtschaftstag Japan als Zusammentreffen der Wirtschaft, sind die herausragenden öffentlich sichtbaren Beispiele dieser erfolgreichen Partnerschaft."

Wirtschaftsgespräch 2015: NRW wird digital

v.l.: Tom Buhrow, Intendant des Westdeutschen Rundfunks, Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG © MWEIMH NRW/ Foto: Reiner Zensen

„Nordrhein-Westfalen auf dem Weg zur Digitalen Marke“: Das war Thema des Wirtschaftsgesprächs 2015 in Düsseldorf. Was die Digitalisierung für die Wirtschaft bedeutet, welche Rolle Start-ups dabei spielen und vor welche Aufgaben Familienunternehmen und Konzerne gestellt werden, darüber diskutierten Wirtschafts-minister Garrelt Duin, Tom Buhrow, Intendant des WDR, und Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. Minister Duin: „Der Digitale Wandel braucht die Kreativität der Gründer. Und die Gründer brauchen die Kraft der klassischen Wirtschaft. Einfach gesagt, es geht um die drei K: Köpfe – Kapital – Kooperation“.

Personendosimetrie für Materialprüfungsamt NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin (r.) bekommt die maschinelle Vorbereitung der Dosimessfilme in der Dunkelkammer erklärt. © MPA NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat die Einweihungsfeier der neuen Personendosimetrie des Material-prüfungsamts NRW (MPA) in Dortmund besucht. Bei einem Rundgang bekamen die Gäste einen Einblick in die verschiedenen Stationen, die ein Personendosimeter bei der Auswertung im MPA NRW zu durchlaufen hat. "Das Materialprüfungsamt hat sich mit großem Engagement eine stabile Position am Markt erarbeitet und kann auf dieser Basis seine Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen. Mit der Personendosimetrie zeigt der Landesbetrieb beispielhaft, dass er dafür bestens gewappnet ist und aktuelle Trends stets im Auge hat", sagt Minister Duin.

Regionale Südwestfalen: Denkfabrik Lüdenscheid eröffnet

Wirtschaftsminister Garrelt Duin (m.) bei einer Talkrunde, unter anderem mit dem Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid Dieter Dzewas (l.) © PSL

Das interaktive Museum Phänomenta, ein 75 Meter hoher Turm, in dem ein Foucault'sches Pendel hängt und ein Technikzentrum, in dem sich auch die Unternehmen und Branchen der Region engagieren: Das sind die Bestandteile der Denkfabrik Lüdenscheid. Sie ist eines der zentralen Projekte der „Regionale Südwestfalen“ und wurde vom Land NRW mit rund 12,3 Millionen Euro Landes- und EU-Mitteln gefördert. Wirtschaftsminister Garrelt Duin besuchte die Eröffnungsfeier: "Die Denkfabrik und das Phänomenta-Science Center wecken Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften. Damit steht das Projekt beispielhaft für die Kompetenzen der Region, in der die mittelständische Industrie in Nordrhein-Westfalen zuhause ist".

Aktiv für NRW

Logo EFRE 2014-2020

Strukturförderung: Rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) stehen NRW in der neuen Förderperiode 2014 bis 2020 zu Verfügung.
Hier geht es zu den Leitmarkt-Wettbewerben und Projektaufrufen

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Auf dem IuK Tag 2014 wurde erstmals der DWNRW-Award verliehen - der Preis der Digitalen Wirtschaft NRW.
Digitale Wirtschaft NRW

Open.NRW Logo

Ein neues Portal der Landesregierung bündelt offene Daten der Verwaltung und bietet den Bürgerinnen und Bürgern in NRW die Möglichkeit, sich an politischen Entscheidungen zu beteiligen Hier geht es zum Open.NRW-Portal

Logo CSR neu 2014

Gesellschaftliche Verantwortung in der Wirtschaft: Zur Unterstützung fördert die Landesregierung das Einrichten von CSR-Kompetenzzentren

Social Media-Links:

twitter facebook

aktuelle Veranstaltungen

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen