M W E I M H

Inhaltsbereich:

Aktuelles

Minister Duin besucht imm cologne

Wirtschaftsminister Garrelt Duin mit Studierenden der Hochschule Ostwestfalen-Lippe/Kitchen miles and more © Koelnmesse GmbH

Bei einem Rundgang über die imm cologne hat sich Wirtschaftsminister Garrelt Duin über die Lage der Möbelindustrie in Nordrhein-Westfalen informiert und mehrere Stände nordrhein-westfälischer Möbelproduzenten besucht. Auf der weltweit wichtigsten Einrichtungsmesse zeigen rund 1.300 Aussteller aus 50 Ländern die aktuellen Möbel- und Designtrends. Minister Duin: „Mit knapp 26.300 Beschäftigten ist Nordrhein-Westfalen bundesweit einer der stärksten Standorte für Möbelproduktion. Hier wird mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes der deutschen Möbelindustrie erwirtschaftet.“

Belastung mittelständischer Unternehmen verringern

Wirtschaftsminister Garrelt Duin (r.) und Dr. Johannes Ludewig, Vorsitzender des Nationalen Normenkontrollrats der Bundesregierung, erklärten das Modelvorhaben © MWEIMH NRW/Ralph Sondermann

NRW macht Ernst beim Bürokratieabbau: Im Rahmen eines bundesweit einmaligen Modellprojekts sollen bei neuen Gesetzes- und Verordnungsvorhaben die finanziellen Folgen für die Wirtschaft umfassend ermittelt und Vorschläge zur Verbesserung, Vereinfachung und Kosteneinsparung erarbeitet werden. „Wir wollen wissen, welche Folgekosten neue Regelungen auslösen und wie wir diese erträglich gestalten oder sogar vermeiden können. Das ist ein wichtiger Schritt, um die Belastung gerade mittelständischer Unternehmen zu verringern“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Zuwendungsbescheid für Lüdenscheider Kunststoff-Institut

v.l.: Matthias Poschmann, Dieter Dzewas, Thomas Eulenstein, Garrelt Duin, Stefan Schmidt, Thomas Gemke © Peter Dahlhaus

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat dem Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH in Lüdenscheid einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 2,8 Milliarden Euro übergeben. Damit fiel der Startschuss für den Bau des „Polymer Training Centre“, einem Aus- und Weiterbildungszentrum für die Kunststofftechnik. Minister Duin: „Die Kunststoffindustrie ist in Nordrhein-Westfalen eine ganz wichtige Leit- und Zukunftsbranche. Das neue Ausbildungszentrum leistet einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung – eine unserer zentralen Zukunftsaufgaben, die wir gerne unterstützen.“

Feierliche Eröffnung der „boot 2015“

Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei der Eröffnungsfeier der boot 2015 © Messe Düsseldorf/ Constanze Tillmann

Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel und dem Präsidenten der boot, Robert E. Marx, hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin die 46. Internationale Bootsausstellung in Düsseldorf eröffnet. Auf der weltweit größten Wassersportmesse präsentieren vom 17. bis zum 25. Januar rund 1.650 Aussteller aus über 60 Ländern neue Produkte und Trends rund um den Wassersport und -tourismus. Minister Duin: „Die boot ist das Nonplusultra der Wassersportwirtschaft. Sie passt hervorragend in das international angesehene Sportland Nordrhein-Westfalen und unterstreicht die große wirtschaftliche Bedeutung von Sport und Tourismus für die Region.“

  • Minister Duin besucht Siemens-Schienenfahrzeugwerk

    mehr
  • Staatssekretär Dr. Horzetzky auf Russland-Konferenz

    mehr
  • Minister Duin beim Neujahrsempfang für japanische Wirtschaft

    mehr
  • Minister Duin beim Tag des Ehrenamtes

    mehr
  • Impressionen vom GRÜNDERGIPFEL NRW 2014

    mehr
  • Impressionen vom GRÜNDERPREIS NRW 2014

    mehr

Aktiv für NRW

Logo Gründerpreis 2014 schmal

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat den GRÜNDERPREIS NRW 2014 überreicht. Zehn junge und innovative Unternehmen waren nominiert. Die drei Gewinner kommen aus Dortmund, Willich und Kalletal. GRÜNDERPREIS NRW 2014

Logo EFRE 2014-2020

Strukturförderung: Rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) stehen NRW in der neuen Förderperiode 2014 bis 2020 zu Verfügung.
Hier geht es zu den Leitmarkt-Wettbewerben und Projektaufrufen

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Auf dem IuK Tag 2014 wurde erstmals der DWNRW-Award verliehen - der Preis der Digitalen Wirtschaft NRW.
Digitale Wirtschaft NRW

Logo CSR neu 2014

Wettbewerbsfähigkeit stärken: Projektaufruf „Kompetenzzentren für verantwortungsvolle Unter-nehmensführung“ startet

Mehr zum Projektaufruf

Social Media-Links:

twitter twitter

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen